Login

Community

Mitglieder

Besucherstatistiken

Heute39
Gestern216
Woche39
Monat4983
Insgesamt219506

Wer ist online?

Keine Benutzer online!
Besucher: 79
Startseite Aktuelle Beiträge Borussia M'Gladbach - 1. FC Kaiserslautern 1:0
Borussia M'Gladbach - 1. FC Kaiserslautern 1:0 PDF Drucken E-Mail
Aktuelles
Geschrieben von: Administrator   

In einem engen Spiel setzte sich Borussia am gestrigen Samstagmittag mit 1:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern durch. Den Treffer des Tages erzielte Juan Arango.

sieg_bei_premiere
Jubel nach dem entscheidenten 1:0 durch Arrango. (Foto: RP Online)

SO SPIELTEN SIE:

Borussia: ter Stegen - Jantschke, Brouwers, Dante, Daems - Marx (75. Nordtveit), Neustädter - Reus (86. Herrmann), Arango - Hanke (60. Bobadilla), de Camargo. - Trainer: Favre

Kaiserslautern: Trapp - Dick, Amedick, Rodnei, Jessen - Kirch, Petsos (71. Sahan) - Tiffert, Fortounis - Sukuta-Pasu (67. Walch), Shechter. - Trainer: Kurz

Schiedsrichter: Florian Meyer (Burgdorf)

Gelbe Karten: Dante (2), Nordtveit - Shechter, Amedick (2), Tiffert, Sahan (2)

Zuschauer: 52.083

Tore: 1:0 Arango (58.)

Torschüsse: 22:6

Ecken: 4:3

Ballbesitz: 53:47 Prozent

Fouls: 21:16

SPIELBERICHT:

Borussen-Trainer Lucien Favre veränderte seine Startformation im Vergleich zur 0:1-Niederlage auf Schalke auf zwei Positionen. Für Nordtveit und Bobadilla spielten de Camargo und Marx.

Das Spiel begann schwungvoll. Gladbach setzte auf ein frühes Pressing, Lautern hielt gut dagegen und suchte aus der Lauerstelllung freie Räume hinter der hochstehenden Gladbacher Deckung. Ein erster Freistoß von Arango landete noch deutlich neben dem Tor (3.), de Camargos sehenswertes Dribbling endete mit einem schwachen Abschluss (4.).

Doch der Offensivgeist auf dem Platz verpuffte schnell. Gegen den Ball lautete im Borussia-Park die Devise - die Hintermannschaften bestimmten jetzt lange Zeit das Spielgeschehen. Torszenen gerieten zur Mangelware. Die Spieler passten sich den hohen Temperaturen an und stellten auf Spätsommerfußball um. Erste nennenswerte Torschüsse kamen für Gladbach durch Marx (33.) und für die Pfälzer Gäste durch Dick (41.) zustande.

Ansonsten duellierten sich beide Parteien auf engem Raum im Mittelfeld. Die Favre-Elf blieb dabei im Ansturm auf das Lauterer Bollwerk die großen Ideen schuldig, der FCK glänzte ebenfalls nicht durch großartige spielerische Momente und so hatten sich die zwei Teams am Ende der ersten 45 Minuten schiedlich friedlich auf ein 0:0 geeinigt.

Der Friedensvertrag wurde mit Beginn der zweiten Hälfte aber aufgelöst. Nationalspieler Reus prüfte nach knapp zehn Minuten mit einem ersten Warnschuss FCK-Keper Trapp (55.) und leitete eine kleine Druckphase der Gastgeber ein, die schließlich im 1:0 mündete. Jantschke wurde mit schnellem Passspiel rechts freigespielt, die Flanke kam perfekt auf Arangos linken Fuß und der Venezolaner jubelte hernach über seinen ersten Saisontreffer (58.).

Kaiserslautern stellte sich jetzt offensiver auf und Kapitän Tiffert sorgte für einen weiteren Höhepunkt des Spiels. Mit einem perfekten Fallrückzieher hatte er den Ball genau auf den Torwinkel hinbewegt, Gladbachs Torwart ter Stegen flog spektakulär und schubste das Rund noch über die Latte (62.). Den nächsten Hochkaräter verbuchte wieder der VfL Borussia für sich. Joker Bobadilla tauchte frei vor Trapp auf, schloss die Großchance aber mit einem fragwürdigen Außenristschuss allzu kläglich ab (74.).

In den Schlussminuten der Partie blieb das ganz große Aufbäumen des FCK dann aus. Die Fohlen-Elf hatte alles weitgehend im Griff, überstand auch die lange Nachspielzeit schadlos und spielte die drei Punkte sicher nach Hause. Lautern muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten.

Am 6. Spieltag spielt Gladbach samstags um 15.30 Uhr beim Hamburger SV. Kaiserslautern empfängt zwei Stunden später den 1. FSV Mainz 05.

Quelle: Kicker.de