Login

Community

Mitglieder

Besucherstatistiken

Heute5
Gestern50
Woche233
Monat1092
Insgesamt245446

Wer ist online?

Keine Benutzer online!
Besucher: 6
Startseite Aktuelle Beiträge Weihnachtsfeier 2010 in Aken
Weihnachtsfeier 2010 in Aken PDF Drucken E-Mail
Aktuelles
Geschrieben von: Administrator   

Am Sonntag, den 05. Dezember war es wieder soweit.

Im Fährhaus in Aken/Elbe fand unsere Weihnachtsfeier bei der Borussen-Mission statt. Wir hatten mal wieder die Ehre 2 Spieler unserer Borussia vom Flughafen Tegel abzuholen. Deshalb ging es früh 7.00 Uhr von Questenberg mit der frisch geputzten Caravelle in Richtung Hauptstadt.


FOLGENDES TRUG SICH ZU:

Anne, Kerstin, Api, Tommy und Ingo trafen dann pünktlich am Airport ein. Gemeinsam mit den ,,Berliner Fohlen“ und den ,,Spreeborussen“ nahmen wir endlich unsere lang ersehnten Spieler mit knapp einer Stunde Verspätung in Empfang. Schnell schossen wir noch ein Gruppenfoto mit Tony Jantschke, Thorben Marx, Christian Dorda und Tobias Levels.

Dann ging es mit Tobias und Christian ins Auto durch Berlin zur A9 nach Aken. Während der Fahrt wurde das verlorene Samstagsspiel, der Bärendienst von Bobadilla, die schwierige Lage unserer Borussia, das verpatzte Trainingslager und einige andere prekäre Themen von uns angesprochen.

Meistens stand uns Tobi Levels Rede und Antwort, wobei sich Christian Dorda etwas zurück hielt. Bei den Antworten konnten wir spüren, dass der Frust über die jetzige Situation tief saß. Auch waren wir erstaunt, dass er uns gegenüber sehr deutliche Worte zu den angesprochenen Themen fand.

Nach ca. 1,5 Stunden hatten wir dann unser Ziel erreicht. Von ca. 100 wartenden Gladbach-Fans wurden wir grandios empfangen. Mit viel Beifall, Anfeuerungsrufen und Feuerwerk wurden unsere Ehrengäste aus Mönchengladbach über einen roten Teppich geführt.

Nach einem kurzem Fotoshooting am Elbufer mit der großen Borussia-Fahne ging es dann in die warme Gaststätte. Es wurden nun Autogramme geschrieben auf Karten, Trikots , Bücher und sogar auf nackte Haut…

Auch unzählige Fotos wurden von den beiden Borussenstars geschossen. Unsere fleißigen Gastgeber von der ,,Borussen-Mission“ hatten das Fährhaus in unsere Vereinsfarben gehüllt. Die Atmosphäre war einfach super gemütlich, schwarz-weiss-grün und weihnachtlich. An den Wänden hingen die Fahnen der Fanclubs.

Die Tische waren schön geschmückt. Kleine Tischkärtchen mit Namen und Fanclubwappen zauberten ein einmaliges Flair. Dank an die fleißigen und kreativen Missionäre. Auch Heikos Team von der Gaststätte hatte alles im Griff und sofort fühlte man sich wohl. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unsere Freunde von der Elbe, von denen wir wohl noch einiges lernen können.

Es folgte ein Kulturprogramm mit den hässlichen Brüdern, ein Borussiaquiz und die Märchenaufführung vom ,, krass bösen Wolf“. Natürlich wurde von jedem Fanclub ein Vertreter auf die Bühne geholt, um nach einer peinlichen Volksbelustigung endlich ein Geschenk zu erhalten. Von unserem Fanclub erwischte es Sven aus Esperstedt ( Obstlersven).

Er hat uns aber würdig vertreten, wobei seine Missionärsfrau Silvia nicht auf die Bühne zu bewegen war. …

Bei warmen und kalten Speisen und Getränken, sowie unzähligen Gesprächen und Auswertungen gingen die Stunden schnell vorbei. Leider war es dann gegen 16.30 Uhr für uns und die Spieler an der Zeit für die Rückreise nach Berlin. In Aken wurden nun die guten Sachen herausgeholt Yell als wir weg waren ( habe ich mir sagen lassen).

Mit Livemusik und Luftgitarre soll es noch lange bis in die Nacht gerockt haben. Als „Spielerfahrer“ haben wir leider die Auswertung vom Borussenquiz verpasst…. Auch da siegten unsere Kyffhäuser-Fohlen mit Frauenpower ! Anja aus Krimpe stellte nicht nur ihren Mann Canion , sondern auch alle anderen anwesenden Borussen-Fans in den Schatten und räumte den Hauptgewinn ab. Stolz kann sie ein Originaltrikot mit den Autogrammen der ganzen Mannschaft von nun an ihr eigen nennen.

Wir haben Tobias und Christian pünktlich am Airport abgeliefert. Sie haben sich noch artig bei uns bedankt, und dann ging es auch für uns in Richtung Heimat.

Danke für den schönen Tag !

Mit rautigsten Grüßen

Ingo